STADTMUSEUM MAINBURG

IM HOPFENLAND HALLERTAU

Neuzugang in der Abteilung Georg Scharf

scharf4.JPG

 

Aus Privatbesitz konnte die Stadt Mainburg zwei kleine Portraits von Georg Scharf erwerben. Eines der Portaits stellt seine  Schwester  Maria Franziska dar, das zweite einen unbekannten Mann. Anhand der Signatur des Künstlers konnte die Scharf-Biografin Brigitte Huber die bilder eindeutig als Osiginale identifizieren. Bürgermeister Josef Reiser ermöglichte den Ankauf durch die Stadt Mainburg.

Am 8. Oktober 2019 wurden sie im Beisein von Bürgermeister Josef Reiser, dem Kulturreferenten Bernd Friebesowie der Kuratorin der Ausstellung Frau BrigitteHuber und des Gestalters Hans Stölzl  Von der Museumsleiterin Renate Buchberger der Öffentlichkeit übergeben.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren